News

APLF2022

Bangkok, 19.10.-21.10.2022

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stand 2A-D19

Eingestellt am 29.08.2022

Tanning Tech 2022

Mailand, 20.09.-22.09.2022

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fiera Milano

Halle 18, Stand D39

Eingestellt am 29.08.2022

Service Manager

Service Managers Lü Dao Qing bei Heusch Precision Blades (Nanjing) Co., Ltd., China

Die Qualität unserer Produkte sowie die der angebotenen Service-Leistungen sind wichtige Alleinstellungsmerkmale, mit denen wir uns als Marktführer vom Wettbewerb abheben. Zum weiteren Ausbau unserer führenden Position haben wir uns entschlossen, unsere Präsenz in China zu erhöhen.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass zum 01.08.2022 Herr Lü Dao Qing als Service Manager und Applikationstechniker in unserem neu eröffneten Büro in Nanjing, Jiangsu, China startet. In dieser Funktion übernimmt er vor Ort den technischen Service und unterstützt die Verkaufsberatung bei unseren Kunden.

 

Eingestellt am 02.08.2022

HEUSCH REDUZIERT CO2-AUSSTOSS

Am 11. November 2020 forderte UN-Generalsekretär Antonio Guterres: „Es ist wichtig, dass sich die Europäische Union verpflichtet, die Emissionen bis 2030 um mindestens 55% zu reduzieren.“

Wir bei Heusch haben uns gefragt, wie wir dazu beitragen können, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen?

Nach einer gründlichen Prüfung unserer Produktions- und Verwaltungsprozesse haben wir unseren Stromverbrauch als den größten Hebel zur Reduzierung der CO2-Emissionen identifiziert. Anstatt vom Energiemix unseres Stromversorgers (aus erneuerbaren und fossilen Brennstoffen) abhängig zu sein, wollten wir unsere eigene - 100% erneuerbare - Energie durch den Einsatz modernster Photovoltaik-Technologie erzeugen.

Heute freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle unsere geeigneten Dachflächen mit Photovoltaikzellen belegt sind, die eine elektrische Leistung von 476 kWp liefern. Inzwischen generieren wir  einen erheblichen Teil unseres Strombedarfs durch CO2-neutrale Energieerzeugung.

Nur 10 Monate nachdem wir uns zur CO2-Reduktion als Ziel gesetzt haben, erfüllt Heusch diese Verpflichtung. Es ist ein starkes Signal für unser Bekenntnis zu einer nachhaltigen Entwicklung.

 

Heusch reduziert CO2-Ausstoß

Eingestellt am 14.12.2021

Neuer Prokurist

Am Freitag, den 19. November 2021 haben wir uns von Herrn Beeck, unserem Leiter Finanzen und Prokuristen, verabschiedet.

Nach nunmehr 47 Jahren, in unterschiedlichen Funktionen und verschiedenen Industrien, wird er von nun an sein Leben als Rentner genießen.

Herrn Stefan Inden, Leiter der Produktion in der Heusch GmbH & Co. KG, wurde die Prokura erteilt.

Eingestellt am 22.11.2021

BREXIT Auswirkungen auf die Supply Chain

Für Kunden innerhalb der EU ändert sich zum 01.01.2021 beim Kauf von Heusch-Messern nichts. Alle Prozesse bleiben wie gewohnt bestehen.

Beim Kauf von Produkten aus dem Vereinigten Königreich sind für EU-Kunden folgende Änderungen zu beachten:

  1. Notwendigkeit von Zolldokumenten
  2. Einfuhrumsatzsteuerpflicht
  3. Mögliche EU-Zulassung der Ware
  4. Verlängerte Zollabwicklungszeiten

Eingestellt am 19.01.2021

Ute Ahrens

Wir danken Frau Ahrens für ihr beispielhaftes Engagement und unermüdlichen Einsatz für unser Unternehmen. In den 32 Jahren, in denen wir mit ihr zusammenarbeiten durften, haben wir sie als eine außergewöhnliche Kollegin erlebt.

Für den neuen Lebensabschnitt wünschen ihr das Unternehmen, die Mitarbeiter, die Partner und die Kunden alles erdenklich Gute!

Eingestellt am 10.12.2020

Higgs Material Sustainability Index (MSI) für Leder

Die fehlerhafte Vorgehensweise bei der Errechnung des Higg MSI führt dazu, dass Entscheider Leder durch nicht nachhaltige, synthetische Produkte ersetzen, die aus fossilen Grundstoffen gefertigt werden. (Dr. Kerry Senior, International Council of Tanners (ICT)).

Begründung für die Ablehnung:

  1. Daten aus dem Jahr 2013, die nicht den gegenwärtigen Stand widergeben
  2. Geographische Beschränkung der Rinderaufzucht auf Brasilien und USA
  3. Falsches durchschnittliches Rinderalter ( 5 Jahre statt 2-3 Jahre) dadurch eine zu hohe Umweltbelastung
  4. Keine Unterscheidung in Narben- und Wildleder
  5. Keine Offenlegung der Berechnungsmethode zur Ermittlung des Einflusses von Chemikalien
  6. Leder ist lediglich ein Nebenprodukt der Fleisch- und Milchindustrie
  7. Lange Haltbarkeit und Reparaturfähigkeit von Leder außeracht gelassen

Deshalb setzen sich das ICT, International Union of Leather Technologists and Chemists Societies (IULTCS), Leather and Hide Council of America (LHCA), China Leather Industry Association (CLIA) und der Lederverband in der Europäischen Union (Cotance) für ein alternatives Bewertungsverfahren.

Einstimmig wird die Nutzung der EU Product Environmental Footprint Category Rules (PEFCR) der Europäischen Kommission vorgeschlagen, die auf aktuellen und verlässlichen Daten beruhen. Dieses würde zu einer verbesserten Beurteilung von Leder als Rohstoff führen, da die zu Grunde liegenden Daten akkurat ermittelt wurden.

Eingestellt am 15.10.2020

Kommentar zur Pandemie

Geschäftsführer Herr Thomas H. Schäfer

Eingestellt am 19.05.2020

COVID-19

Sehr geehrte Kunden und Partner,

über Ihre rege Anteilnahme an unserem Wohlbefinden freuen wir uns sehr.

Die Ausgangsbeschränkungen haben unser Produktionsvolumen nicht beeinträchtigt.  

Als Vorsichtsmaßnahme haben wir die Schichtpläne so geändert, dass der persönliche Kontakt auf ein Minimum beschränkt ist.

Fast alle unsere Mitarbeiter in der Verwaltung und Vertrieb haben mobile Arbeitsplätze und arbeiten von Zuhause.

Sollte sich keine Verschlechterung der allgemeinen Situation ergeben, ist Ihre Versorgung mit unseren Produkten gesichert.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten das aller Beste in diesen Krisenzeiten.

Eingestellt am 08.04.2020